VanLife - Ein Gefühl von Freiheit uns Spontanität

Wir haben schon lange die VanLife Szene beäugt und fanden den Gedanken einen eigenen Van zu haben schon immer irgendwie cool. Da uns ein Wohnmobil irgendwie zu "normal" und vor allem zu teuer ist und wir nicht so auf Lieferwagen stehen, haben wir uns 2018 einen unverbauten ChevyVan G10 zugelegt. Und den sind wir zwei Jahre auch einfach nur so gefahren und haben das ein oder andere mal mehr schlecht als recht darin übernachtet.

Im Juli 2020 haben wir dann das Buch "VanLife Kitchen" geschenkt bekommen und wussten sofort, dass die Zeit nun reif war unseren Van leer zu räumen und den Innenraum nach unseren Wünschen zu gestalten.

Unser Fokus lag dabei ganz klar auf einer angenehmen Liegeposition, Platz für Kind und Hund, Stauraum fürs Gepäck und eine geräumige Möglichkeit um auch unterwegs frisch zu kochen.

 

Und hier berichten wir euch vom Umbau unseres ChevyVan und nehmen euch mit auf unsere Touren.

Diese Bücher haben uns bei unserem Projekt VanLife geholfen


Projekt Camper Van Umbau

Geplant war für den Juli 2020 eigentlich ein zweiwöchiger Urlaub in Spanien. Durch die Coronakrise wurden unsere Flüge jedoch gecancelt, was uns dann eigentlich auch sehr gelegen kam,.... denn geflogen wären wir aufgrund der Corona situation in Spanien so oder so nicht!

Also haben wir gedacht, wir könnten ja mit unserem Van ein paar Tage durch Deutschland fahren. Grundsätzlich eine tolle Idee, .....unsere Muskeln im Rücken haben uns nach den paar Nächten auf dem Klappbett aber eine eindeutige Botschaft gesendet! :-) 

 

Und so haben wir während der Sommerferien in einem straffen Zeitplan in nur einer Woche und mit einem Budget von 1500 Euro Urlaubsgeld unseren Chevy Van G10 Bauhjar 1987 in einem funktionalen Camper Van umgebaut.

 

Hier geht´s zum kompletten Artikel